The Good Gin - Essence of life
The Good Gin - Essence of life
The Good Gin - Essence of life
The Good Gin - Essence of life
The Good Gin - Essence of life
The Good Gin - Essence of life

The Good Gin - Essence of life

Normaler Preis €46,00
StĂĽckpreis €92,00 pro l
auf Lager, in 2-3 Werktagen mit DHL bei dir,
kostenlose Lieferung ab 50€
oder mit kostenloser persönlicher Zustellung im Umkreis von Leichlingen (Rheinland), u.a. Köln, Düsseldorf

🇦🇹 Ein Gin, der wertvolle Wirkstoffe beinhaltet? Was wie ein Traum vieler Genussmenschen klingt, wurde mit „The Good Gin“ Wirklichkeit. Susanne Baumann-Cox stellte sich die Frage "Ist mein Gin-Genuss eigentlich gesund?" und bringt mit The Good Gin erstmalig einen Bio-Gin auf den Markt, der Botanicals enthält, die das Wohlbefinden fördern. Aber natürlich: die Menge macht’s!

Ein Gin der Körper und Seele wärmt und mal mit ganz anderen Geschmacksnoten aufwarten kann

Schon der klingende Name „The Good Gin – essence of life“ lässt einiges vermuten. Tatsächlich verbirgt sich hinter diesem neuen Gin mehr als ein reines Genussmittel. Ausgezeichnet mit der Silbermedaille der World Gin Awards 2020 in der Kategorie London Dry Gin. Die tasting note des World Gin Awards beschreibt den Gin wie folgt "Sweet jammy nose, moving into a hugely herbal boom on the palate with a spearmint type finish." Wir können den herbal boom bestätigen, den wir so von anderen Gins nicht kennen. Auch die Bitterness der „Superpflanze“ Ashwagandha schmecken wir.

Perfect serve?

The Good Gin eignet sich ideal zum Pur-Trinken. „Am besten zimmerwarm, ohne Eis – so kommen die Aromen am besten zur Geltung. Er ist ja fast zu schade zum Mischen“, schmunzelt Susanne. Aber natürlich schmeckt er auch klassisch mit einem passenden Tonic hervorragend. „Ein Favorit von mir ist auch die Kombination mit Grapefruit und Rosmarin – herrlich erfrischend!“

Für dein Gin & Tonic Erlebnis empfiehlt Susanne ein Premium Dry Tonic z. B. Fever Tree  Premium Indian Tonic Water oder Fentimans. Wir finden, dass etwas süßere Thomas Henry oder das Three Cents Tonic passen auch hervorragend als Begleiter des Gins für eine süßere Note. The Good Gin ist als Dry Martini sehr empfehlenswert für ein besonderes Geschmackserlebnis.

Wer verbirgt sich hinter The Good Gin?

Erfinderin und The Good Gin-Macherin Susanne Baumann-Cox hat bereits vor vielen Jahren – nicht zuletzt durch ihren Mann, Engländer Peter – die große Leidenschaft für Gin entdeckt. Der abendliche Aperitif wurde zum Wohlfühl-Ritual. „Doch eines Tages stellte ich mir als Yoga-Lehrerin, Journalistin eines Gesundheits-Magazins und Gesundheits-Expertin die Frage: Ist mein Gin-Genuss eigentlich gesund? Schließlich ist darin eine nicht sehr geringe Menge Alkohol enthalten ...“, so die Österreicherin. Es entstand die Idee, einen Gin zu kreieren, der den Genuss und Wohlbefinden so gut es geht verbindet. 

Susannes Rezeptur für The Good Gin basiert auf ausführlichen Recherchen und ihrem profunden Wissen über Nährstoffe. Vor knapp 2 Jahren begann sie schließlich mit der Umsetzung – und nach einigen Monaten der Entwicklung begeisterte das Ergebnis alle Beteiligten. The Good Gin war geboren.

Was ist das Besondere an The Good Gin?

Zunächst sind es die Botanicals, also die Kräuter, Beeren, Rinden, Früchte und Wurzeln, die bei der Gin-Produktion hinzugefügt werden. Alle Zutaten sind 100% bio – The Good Gin ist offiziell biozertifiziert. Basis-Botanical jedes Gins ist Wacholder, „aber ich habe mich entschieden, diesen bei meinem so subtil wie möglich zu halten“, so Susanne. 

Dafür kommen im The Good Gin besondere Ingredienzen wie Ashwagandha (ein wichtiges ayurvedisches Heilmittel!), Kurkuma oder Roh-Kakao stärker zur Geltung. Diese Zutaten enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, auch als Antioxidantien bekannt. Antioxidantien helfen dem Körper, die Zellen zu schützen. Zudem gehören die verwendeten Botanicals zu den Adaptogenen. Adaptogene Pflanzen unterstützen den Organismus dabei, sich an Stresssituationen anzupassen.

Natürlich werden auch bekannte Gin-Botanicals wie Ingwer, Kardamom, Zitrusschale oder Apfel beigefügt. Die meisten davon werden ganz kurz vor der Mazeration, dem Kaltauszug der Aromen, frisch aufgeschnitten und nicht im getrockneten Zustand - wie sonst oft üblich - hinzugefügt.

Wie bleiben die ätherischen Öle & Aromen enthalten?

Eine weitere Eigenheit der Herstellung des Gins ist die Tatsache, dass er nicht länger als einige Stunden intensiv mazeriert wird. Deshalb verwendet Susanne eine außergewöhnlich große Menge an frischen Botanicals im Verhältnis zum Alkohol, um so das intensivste Geschmacks- und Wohlfühlerlebnis zu erreichen.

Noch ein besonderes Merkmal des The Good Gins: Er kommt unfiltriert in die Flasche! „Das war mir sehr wichtig. Alle ätherischen Öle und Aromen sollten voll erhalten bleiben und nicht durch Filtration vermindert werden. Daher entschied ich mich mit 47,4 % Vol. auch für einen etwas höheren Alkoholgehalt.“

Erfahre hier LINK mehr zur Aeijst Destillerie in der Steiermark. 

Unser Versprechen

Sei ein Entdecker und Genießer, wir versprechen dir einen neuartig und geschmackvollen Herbal-Gin, der dich begeistern wird. 

100% Geld-zurĂĽck-Garantie

Wir bieten dir an, nach dem Kauf zu probieren und dich vom außergewöhnlichen Geschmack zu überzeugen. Du bekommst zu 100% dein Geld zurück, wenn wir unser Versprechen nicht einhalten. Von uns für dich - garantiert und ohne Risiko, denn wir möchten, dass du zufrieden bist und deine neue Herbal-Gin-Experience teilst.

Durch die Destillation in kleinen batches haben wir eine begrenzte Stückzahl auf Lager, bestelle jetzt bei uns und sichere dir deine Neuentdeckung. Ohne Nachteile für dich, denn wir garantieren dir persönlich 100%-Geld-zurück, wenn wir unser Versprechen nicht halten können. 

Enjoy & feel good!

#cleandrinking