Happy Negroni Week

Happy Negroni Week

Man liebt ihn oder nicht. Aber eines ist sicher: der Negroni ist ein Klassiker unter den Cocktails und insbesondere den Gin-Cocktails.

Allein schon die tolle rote Farbe und das simple Erscheinungsbild machen neugierig. Aber was ist ein Negroni eigentlich und wo kommt er her? Und natürlich viel wichtiger: wie bereitest du ihn perfekt zu? Folge uns auf eine kleine Negroni-Reise und am Ende erwartet dich sogar eine Überraschung. 

Wir tauchen ein in die Welt des frühen letzten Jahrhunderts, um ca. 1920, und begeben uns nach Florenz in Italien. Auf Wunsch eines Stammgastes ergänzte der Bartender des Caffè Casoni einen Americano um Gin als zusätzliche Komponente. Dem klassischen Americano, bestehend aus Camapri und Vermouth Rosso, wurde also erstmals Gin hinzugefügt. Der erste Negroni war geboren. In den Folgejahren entwickelte er sich zu einem populären Drink und wurde so auch noch durch eine Orangenzeste ergänzt.

Heute ist der Negroni ein fester Bestandteil jeder guten Bar. Ehrlich gesagt ist seine Zubereitung auch gar nicht so schwer, wenn man die richtigen Zutaten hat. Also schauen wir uns in der Hausbar um und wählen folgendes aus:

  • Campari
  • Vermouth Rosso
  • Gin
  • einen großen Eiswürfel
  • eine Orangenzeste
  • Cocktailschale oder Tumbler
  • Barlöffel

Das Mischverhältnis ist vergleichsweise simple und leicht zu merken: alle Spirituosen werden im gleichen Verhältnis ins Glas gefüllt - wir empfehlen je 3cl. Anschließend leicht rühren und mit der Orangenzeste servieren und genießen.

Natürlich haben wir uns auch in der eigenen Bar umgesehen und für dich probiert. Mit dem The Good Gin hast du den idealen Gin für einen Negroni. Nicht nur seine 47,4% sondern vor allem seine außergewöhnlichen Geschmacksaromen aus Ashwagandha, Ingwer, Kurkuma und Roh-Kakao geben deinem Negroni die besondere Note. 



Ganz exklusiv haben wir für dich erstmals auch einen Vermouth. Aus der südafrikanischen Knysna Distilliery steht dir eine limitierte Anzahl an Knysna Vermouth Rosso zur Verfügung. Damit verleihst du deinem Negroni nicht nur einen internationalen Touch sondern mixt auch einen Drink, den es so garantiert noch in keiner Bar gibt. Eine wahre Entdeckungsreise also.

Sprecht uns einfach direkt an, denn der Knysna Vermouth ist limitiert und nur auf Anfrage bei uns erhältlich.

Cheers!